Die Firma Rogg

Malerwerkstätte Rogg / Rogg Industriebeschichtungen

Am 1. April 1998 übernahm Manfred Rogg den Malerbetrieb Kempf in Gammertingen, den er nach dem Tod des bisherigen Firmeninhabers im Jahr 1994 gemeinsam mit Frau Kempf weitergeführt hatte.

Aufgrund des noch für fünf Jahre andauernden Mietverhältnisses des Firmengebäudes in der Europastraße 16 (Gammertingen) führte er das Unternehmen zunächst in den ursprünglichen Räumlichkeiten weiter.

Wegen der schlechten Zufahrtsmöglichkeiten zu dem Gebäude, bzw. dem größer werdenden Aufkommen von Lackieraufträgen fasste Manfred Rogg den Entschluss, nach Ablauf des Mietvertrages einen Neubau zu wagen.

Im Jahr 2002 erfolgte der Neubau der Werkstatt mit Sozialgebäude in Gammertingen. Der geeignete Standort wurde in der Burladingerstraße 8 gefunden.

Hier ist die Zufahrt optimal, die Zulieferer können gut anfahren und auch die Arbeitsabläufe im Bereich Bau konnten optimiert werden, da wir nun auf einer Ebene arbeiten können.
Die zweigeschossige Bauweise im alten Firmengebäude hatte sich immer öfter als Problem erwiesen.

Der bisherige Firmenname Kempf, Inh. Manfred Rogg wurde zu diesem Zeitpunkt ebenfalls geändert. Wir firmieren seither unter der Bezeichnung: Malerwerkstatt Rogg bzw. Rogg Industriebeschichtungen.

Im Jahr 2010 wurde eine neue Lagerhalle an das bestehende Firmengebäude angebaut, um zusätzlichen Raum zu schaffen.

Mitarbeiter

Derzeit sind wir ein Team von 14 Personen. Mehr über unser Team erfahren Sie auf der entsprechenden Seite.